„Blind date“, Gratis-Ausleihe, Eltern-Kind-Workshop und Lesungen für Kinder

Aktionen zum Welttag des Buches am 23. April: Wir feiern das Lesen. Feiert mit!

Eine katalanische Tradition geht um die Welt: Lesebegeisterte weltweit feiern jedes Jahr am 23. April den UNESCO-Welttag des Buches und der Autorenrechte. Auch in Ostbelgien gibt es spezielle Angebote für alle Leseratten!

Gratis-Ausleihe am 23. April

Am Dienstag 23. April verleihen die Öffentlichen Bibliotheken von Kelmis, St. Vith und Büllingen und das Medienzentrum in Eupen alle Bücher gratis!

Workshop für 0-3-Jährige und ihre Eltern: Babys brauchen Bücher - Vorlesen von Anfang an

Erfahrt alles über die Bedeutung des Vorlesens und warum ihr am besten schon bei eurem Baby damit beginnt. Lasst uns gemeinsam die Liebe zum Lesen fördern und probiert es gleich vor Ort aus! Im Workshop erhaltet ihr Tipps für gemeinsame Buch-Erlebnisse und ein Bilderbuch.

Ein Vater liegt auf einem Teppich und hat seinen Sohn im Arm. Beide schauen in ein aufgeklapptes Buch.

Wann und wo?

  • Mittwoch, 24. April, 10-11 Uhr
  • im Medienzentrum (3. Etage) und in der Bibliothek St. Vith
  • kostenlos und ohne Anmeldung

Vorlesestunde für alle Bilderbuchfans ab 3 Jahren 

Happy bookday! Wir feiern den Welttag des Buches mit Büchern und Kamishibai. Alle, die Bilderbücher lieben und sich gern vorlesen lassen, sind herzlich zum Geschichtennachmittag eingeladen! Es geht z.B. um wild gewordene Haushaltsgeräte, kriminelle Hühner und fliegende Schweine.  Wer Lust hat, darf auch gern mehrere Geschichten hintereinander hören.   

Zeichnung mit einem Bären mit Brille und aufgeklapptem Buch neben einem Bücherstapel und dem Schriftzug World Book Day.

Wann und wo?

  • Mittwoch, 24. April, zwischen 15 und 17 Uhr
  • im Medienzentrum (3. Etage) und in der Bibliothek St. Vith
  • kostenlos und ohne Anmeldung
  • Die Bilderbuchgeschichten starten, sobald genug Zuhörer da sind 
  • Kinder unter 6 Jahren kommen bitte in Begleitung 

Blind Date mit einem Buch 

Leiht im Medienzentrum einen neutral verpackten Roman aus und entdeckt zuhause, was darin steckt. Lesevergnügen einmal anders! Wer weiß, vielleicht verliebt ihr euch neu? Die Blind-Date-Bücher sind mit einer kurzen Beschreibung versehen.

Alle Angebote zum Welttag des Buches sind kostenlos und stehen allen offen – auch Menschen, die (noch) nicht Kunde der Bibliothek sind. Ohne Anmeldung. 

Der Welttag des Buches hat seine Ursprünge in Katalonien. Dort ist es Brauch, zum Fest des Volksheiligen St. Georg am 23. April Rosen und Bücher zu verschenken. Dieses Datum ist tatsächlich eng mit zwei weltberühmten Schriftstellern verknüpft: Es ist der Todestag von William Shakespeare und Miguel de Cervantes. 1995 machte die UNESCO einen Aktionstag daraus. Seither feiern Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte an diesem Tag die Bücher und das Lesen.